Mexikanische Tortillas

Dieses Tortillas-Grundrezept ist super, um vegane Wraps auf Parties, beim Picknick oder auch beim DVD-Abend mit Freunden anzubieten.

Ihr braucht:

Menge Zutat
250 g Weizenmehl oder Vollkornmehl
250 ml kochendes Wasser
1/2 TL Salz
50 g Mehl zum Ausrollen

Und so geht's:

  1. Das Mehl und Salz in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen.
  2. Das kochende Wasser in diese Mulde gießen. Mit einem Kochlöffel alles umrühren.
  3. Nach einer kurzen Wartezeit den heißen Teig mit den Händen kneten.
  4. Den Teig in sechs Portionen aufteilen und jede zu einem Fladen ausrollen. Dabei Mehl auf die Arbeitsfläche und ans Nudelholz, sonst klebt der Teig überall.
  5. Eine Pfanne erhitzen und die Tortillas in einer beschichteten Pfanne ohne Fett von jeder Seite ca. eine Minute braten. Wenn sich der Teig wölbt, sind die Tortillas fast fertig.

Hier haben wir ein Beispiel der fertigen veganen Wraps.

Tipp:

Wir empfehlen für die Füllung knackigen, frischen Salat, Brokkoli, Scharlotten, frische Pilze, Tomaten, Parika, vegane Mayonnaise und Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch. Aber bei Tortillas habt IHR die Wahl, was IHR rollen wollt - Grenzen gibt es keine, Hauptsache es schmeckt!

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare