Reis-Gemüse-Pfanne

Wir lieben Gemüse, wir lieben Reis. Also haben wir beides kombiniert. Unsere Reis-Gemüse-Pfanne ist nicht nur im Handumdrehen gemacht, sondern auch noch lecker, gesund und vegan. Auf unserem Bild haben die Reis-Pfanne mit Zucchini und Zwiebeln zubereitet.

Ihr könnt ganz kreativ in der Küche sein. Es muss nämlich keine Zucchini sein, wenn ihr noch Karotten, Blumenkohl, Brokkoli, oderoderoder in eurer Vorratskammer findet, dann könnt ihr die Reis-Pfanne abwandeln. Wir haben in unserem Rezept bewusst auf Mengenangaben verzichtet, da ihr das ganz individuell abwägen könnt. Man rechnet für eine Person zwischen 50 und 80 Gramm Reis. Wir machen meistens ein 2:1-Verhältnis Reis und Gemüse, aber auch dies könnt ihr variieren.

Ihr braucht:

MENGE ZUTAT
nach Bedarf Reis
nach Bedarf Gemüse
nach Geschmack Gemüsebrühe
nach Geschmack Salz, Pfeffer, Gewürze
je nach Menge Tomatenmark
einen Schuss Zitronensaft
nach Bedarf frische Kräuter

So geht's:

  1. Schneidet euer Gemüse klein, während ihr den Reis kocht.
  2. Bratet euer Gemüse (je nach Sorte - Karotten brauchen beispielsweise länger) an, wenn der Reis etwa die Hälfte der Kochzeit hinter sich hat.
  3. Wenn der Reis gar ist, schüttet ihr ihn zum Gemüse und vermischt alles.
  4. Tomatenmark (Paprikamark geht übrigens auch), Gewürze und Kräuter hinzugeben, alles durchmischen.
  5. Anrichten und GENiEßEN!

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare