Spargel-Tomaten-Pfanne

Grüner oder lieber weißer Spargel? Das mag für manche eine Glaubensfrage sein. Wir mögen beide, verwenden für unsere Spargel-Tomaten-Pfanne jedoch lieber grünen, das macht auch optisch ein bisschen mehr her. Und wir wissen ja alle: Das Auge isst mit. Dieses Rezept könnt ihr wahlweise mit Nudeln, aber auch mit Reis machen. Wir nehmen lieber Nudeln, da diese besser zu unserer veganen Käsesoße passen, die wir dazumachen.

Ihr braucht für die Spargel-Tomaten-Pfanne:

MENGE ZUTAT
1 Bund Spargel
8-10 Cocktailtomaten
250 Gramm Nudeln (oder wahlweise Reis)
nach Geschmack Salz und Pfeffer
ein Schuss Zitronensaft
nach Bedarf Kräuter, z.B. Petersilie
nach Geschmack Knoblauch

Ihr braucht für die vegane Käsesoße:

MENGE ZUTAT
3-4 EL Mandel- oder Cashewmus
2-3 EL geröstete Paprika (aus dem Glas in Öl oder frisch gemacht)
1 EL Hefeflocken
ein Schuss Zitronensaft
nach Bedarf Salz und Pfeffer
2-3 EL Wasser
nach Geschmack Knoblauch

So geht's:

  1. Schnippelt den Spargel und die Tomaten in mundgerechte Stücke. Beim weißen Spargel das Schälen nicht vergessen!
  2. Bratet die Spargelstücke in einer heißen Pfanne mit etwas Öl an. Dreht die Temperatur runter.
  3. Lasst die Nudeln kochen - den Reis solltet ihr früher kochen, da er meistens länger braucht, beachtet die Zubereitungshinweise.
  4. Fügt die Tomaten in die Pfanne und schwenkt alles durch.
  5. Bereitet die Käsesoße vor: Alle Zutaten in einen Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse verkleinern.
  6. Sobald die Nudeln fertig sind und der Spargel gar ist (probiert einfach ein Stück), Nudeln abgießen und in die Pfanne geben, Käsesoße dazu und alles durchmischen.
  7. Anrichten und GENiEßEN!

Tipps:

Ihr könnt die Spargel-Tomaten-Pfanne natürlich auch ohne die vegane Käsesoße machen. Dann ist es wichtig, die Mischung gut zu würzen. Ein bisschen mehr Öl würde das Ganze ein wenig geschmeidiger mit den Nudeln machen - es soll ja nicht zu trocken werden. Ihr könnt auch - um weitere Kalorien zu sparen - etwas Nudelwasser zu der Pfannenmischung gießen und andicken lassen.

Wenn ihr die Käsesoße hinzugebt, braucht ihr die Spargel-Tomaten-Mischung nicht würzen, da die Soße schon würzig genug ist.

Schreibe einen Kommentar

  1. Kristin

    15.05.2015 17:03

    Sieht ja Spee lecker aus. Für wieviel Personen ist dieses Gericht gedacht? LG

  2. veganesk

    15.05.2015 17:16

    Hallo Kristin,
    es schmeckt auch genauso gut wie es aussieht. :) Dieses Gericht ist für zwei bis drei Personen gedacht. Sollte noch etwas übrig bleiben, kannst du das es natürlich am nächsten Tag nochmal aufwärmen.

    Viele Grüße,
    dein veganesk-Team