Zucchini-Spaghetti mit pikanter Tomatensauce

Neben der leckeren Sauce in diesem Gericht dreht es sich vor allem um die Gemüse-Nudeln, die ihr super-leicht mit einem herkömmlichen Sparschäler herstellen könnt. Wer es ein bisschen professioneller mag, kann sich auch einen eigens dafür produzierten Gemüseschneider kaufen. Das muss aber nicht. Gerade für Bandnudeln ist der Sparschäler ideal.

Ihr schneidet einfach Zucchini, Möhren oder sonstiges Stangengemüse so, als wolltet ihr es schälen - schält dann immer weiter, so dass lange Streifen entstehen. DAS sind dann eure Nudeln! In unserem Gericht haben wir Zucchini verwendet, die Spaghetti am ähnlichsten schmecken.

Ihr benötigt (für 2 Personen):

MENGE ZUTAT
3 Zucchini
1 Aubergine
5-6 Cocktailtomaten
1 Dose passierte Tomaten
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
nach Bedarf Kräuter/Gewürze
nach Bedarf Agavendicksaft
nach Bedarf Salz/Pfeffer
nach Bedarf Chilipulver

Los geht's:

  1. Ihr schneidet euch eure Nudeln zurecht.
  2. Lasst bei der Zucchini ein Stück übrig, das ihr in Würfel schneidet - genauso verfahrt ihr mit der Aubergine, der Zwiebel und der Knoblauchzehe. Die Cocktailtomaten halbiert ihr.
  3. Das gewürfelte und halbierte Gemüse in einer Pfanne anbraten, mit den passierten Tomaten ablöschen und final abschmecken - dabei sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.
  4. Wasser kochen, Salz hinzufügen. Topf vom Herd nehmen und die Gemüse-Spaghetti 1-2 Minuten darin gar ziehen lassen.
  5. Alles auf einem Teller servieren und GENIEßEN!

Tipp:

Zu diesem Gericht passt unser veganer Parmesan.

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare