Overnight Oats

Overnight Oats sind eine gesunde Frühstücksalternative, die ihr abends vorbereiten könnt. Wir haben uns hier für eine Variante mit Vanille-Sojadrink, Goji-Beeren und Kokoschips entschieden.
Overnight Oats sind eine gesunde Frühstücksalternative, die ihr abends vorbereiten könnt. Wir haben uns hier für eine Variante mit Vanille-Sojadrink, Goji-Beeren und Kokoschips entschieden.

Kennt ihr das? Den Wecker nicht gehört und verschlafen? Dann muss es morgens ganz schnell gehen. Aber ohne ein gesundes Frühstück kann der Tag kaum gut starten. Doch egal, ob ihr morgens verschlafen habt oder nicht, euer Frühstück hat mit diesem Rezept keine lange Vorbereitungszeit - es geht ratzfatz! Denn es gibt ja Overnight Oats, über Nacht eingeweichte Haferflocken.

Das ist ein super leichtes Rezept. Ihr braucht dafür nur Haferflocken und Flüssigkeit. Wer vegan lebt, nimmt am besten einen pflanzlichen Drink wie Soja-Milch, Hafer-Milch oder auch Mandel-Milch - alles, worauf ihr Lust habt. Auch Wasser ist möglich. Oder Pflanzendrinks mit Geschmack wie Vanille oder Schoko. Dann schmeckt der entstehende Haferbrei eben nach Vanille, Schoko oder sonst wie!

Wie macht man Overnight Oats?

Das Mischungsverhältnis ist relativ wichtig. Aber natürlich entscheidet auch da der Geschmack. Manche mögen es lieber fester, andere eher flüssiger. Ein Richtwert ist beispielsweise auf 5 Esslöffel Haferflocken ungefähr 120 Milliliter Flüssigkeit zu nehmen.

Ihr füllt die Haferflocken in ein Gefäß, das ihr verschließen könnt. Wir nehmen immer ein altes Gurkenglas oder ähnliches, das wir zuschrauben können. Dann gebt ihr eure Milch oder das Wasser dazu und rührt alles kräftig durch. Danach stellt ihr die Masse in den Kühlschrank und könnt beruhigt schlafen gehen. Wenn ihr dann morgens euer Glas wieder herausholt, habt ihr einen leckeren Haferbrei, der euch unglaublich viel Energie für den Tag gibt. Und das Beste: Die Haferflocken halten lange vor, das heißt, ihr bekommt nicht wieder so schnell Hunger.

Mit Beeren und anderen Obstsorten schmeckt der Haferbrei besonders gut.
Mit Beeren und anderen Obstsorten schmeckt der Haferbrei besonders gut.

Verfeinert euren Haferbrei!

Wonach eure Overnight Oats schmecken sollen, ist euch überlassen. Ihr könnt sie neben der Milch auch mit Gewürzen abschmecken, nehmt beispielsweise Zimt, Zucker oder Pflaumensirup. Auch Mangomus oder Apfelmark sind eine leckere Varianten. Generell macht sich natürlich frisches Obst immer super in dem Haferbrei. Bananen sind klasse oder Beeren! Das macht das Ganze noch süßer und gibt noch mehr Energie für den Tag. So kommt ihr richtig in Schwung. Weitere Varianten gebe es noch mit Goji-Beeren oder Kokoschips. Auch Datteln oder Maulbeeren eignen sich - einfach alles, worauf ihr Lust habt! :-)

Frühstück für Sportler

Da Haferflocken unserem Körper viel Energie geben, sind die Overnight Oats auch als Sportler-Frühstück geeignet. Wenn ihr vor dem Sport essen wollt, nehmt eine kleinere Menge, damit euch der Brei nicht schwer im Magen liegt - das ist bei viel Aktivität nicht gut. Wenn ihr euch hinterher stärken wollt, könnt ihr eine Extraportion drauflegen. Denn dick machen die Haferflocken ganz und gar nicht. Es handelt sich dabei um eine gesunde Frühstücksalternative.