Tassenkuchen ohne Ei

Es gibt natürlich wie bei jedem Kuchen mehrere Varianten. Wenn ihr einen Schokokuchen machen wollt, braucht ihr Kakao; für einen Zitronenkuchen ist mehr Zitronensaft nötig, aber generell macht Zitronensaft den Kuchen lockerer. Aber er gelingt auch, wenn ihr auf diese Zutaten verzichtet - dann habt ihr einen "normalen" Sandkuchen. Ihr könnt sogar die Milch durch Wasser ersetzen, klappt ebenfalls.

Ihr braucht:

MENGE ZUTAT
4 EL Mehl
6 EL pflanzliche Milch
1 EL Zucker oder anderes S├╝├čungsmittel
ggfs. 1 EL veganen Kakao
ggfs. 1 TL Vanille(zucker)
1/4 TL veganes Backpulver
ggfs. 1 TL Zitronensaft
1 EL pflanzliches, neutrales ├ľl

Los geht's:

  1. Alles zusammenmischen, bis sich alle Kl├╝mpchen aufgel├Âst haben.
  2. In eine mikrowellengeeignete/n Tasse/Becher gegeben und f├╝r zwei bis zweieinhalb Minuten bei 700 Watt in die Mikrowelle geben. Achtung, die Tasse ist hei├č.
  3. Ausl├Âffeln und GENIE├čEN!

Tipp:

Ihr solltet immer darauf achten, dass ihr Teigreste von der Tasse entfernt, da diese durchs "Backen" verkrusten.
Es gibt ├╝brigens noch weitere Varianten, die ihr neben dem normalen, schokoladigen und zitronigen Kuchen ausprobieren k├Ânnt. Ersetzt beispielsweise den veganen Kakao durch Kokosraspeln, durch Nussmus eurer Wahl oder auch durch Kaffeepulver. Probiert's aus! :-)