Was sind Aronia-Beeren?

Aronia-Beeren gibt es in verschiedenen Formen zu kaufen. Hier seht ihr ein Bild von schonend getrockneten und gemahlenen Bio-Aronia-Beeren. Dieses Pulver ist ideal fĂŒr als Zutat fĂŒr fruchtige Smoothies geeignet.
Aronia-Beeren gibt es in verschiedenen Formen zu kaufen. Hier seht ihr ein Bild von schonend getrockneten und gemahlenen Bio-Aronia-Beeren. Dieses Pulver ist ideal fĂŒr als Zutat fĂŒr fruchtige Smoothies geeignet.

Die hierzulande relativ unbekannte Apfelbeere stammt ursprünglich aus dem östlichen Nordamerika und wächst dort als Strauch von ein bis zwei Metern Höhe. Ihr Aussehen kommt der wesentlich bekannteren Heidelbeere sehr nahe. Es handelt sich bei der Apfelbeere um kleine violette Früchte, die genau wie Äpfel ein Kerngehäuse und einen kleinen Fruchtstiel haben. Das Fruchtfleisch ist rot gefärbt und saftig. Ihr wissenschaftlicher Name lautet Aronia, weshalb sie uns unter dem Namen Aronia-Beere geläufiger sind.

Bereits bei den Indianern war die Beere fĂŒr ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt, gewann jedoch insbesondere Anfang des 20. Jahrhunderts als Heilpflanze in der ehemaligen Sowjetunion an Bedeutung. Dort wurde sie dann auch großflĂ€chig angebaut. Die Anbaugebiete wurden immer weiter Richtung Westen ausgedehnt, weswegen sie heute auch in Deutschland bewirtschaftet werden.

Aroniabeeren – mehr als nur Vitamine und Mineralien

Die Beeren sind sehr gesund. Das Vitaminspektrum umfasst vor allem große Mengen an Vitamin C, außerdem A, E, K und die Vitamine der B-Gruppe. Magnesium, Kalzium, Kalium und Zink finden wir unter den Mineralstoffen und Spurenelementen.

Aber der eigentlich interessanteste Teil der Beere sind jedoch die Flavonoide. Diese Wirkstoffe sind in der Pflanze in großen Mengen vorhanden. Dabei handelt es sich um Stoffe, die vor allem in der Schale der Pflanze vorkommen, um Fressfeinde abzuhalten, den Krankheitsbefall zu hemmen und um die Strahlenbelastung durch UV-Licht zu minimieren. Bei uns Menschen wirken diese Stoffe positiv, in dem sie die körpereigenen Abwehrmechanismen fördern.

Was sind Flavonoide?

Es handelt sich um sekundĂ€re Pflanzenstoffe, die vor allem in der Schale diverser Pflanzen vorkommen. SekundĂ€r bedeutet, dass diese Stoffe fĂŒr die Pflanze nicht ĂŒberlebensnotwendig sind, jedoch zur Abwehr allerlei schĂ€dlicher EinflĂŒsse genutzt werden. Flavonoide verleihen der Pflanze außerdem ihre Farbe, die von rot (Apfel) bis blauschwarz (Brombeere) variieren kann.

FĂŒr uns Menschen haben diese Stoffe einen so hohen Stellenwert, so dass Pflanzen oft nur aufgrund dieser Verbindungen angebaut werden – beispielsweise fĂŒr medizinische Zwecke. Kurz gesagt wirken sie positiv bei allerlei Krankheiten. Vor allem handelt es sich jedoch um sogenannte Antioxidantien, welche in der Lage sind, „freie Radikale“ unschĂ€dlich zu machen. „Freie Radikale“ sind Sauerstoffverbindungen im Körper, die unsere Zellen schĂ€digen. Flavonoide halten außerdem unser Blut flĂŒssig, regulieren den Blutdruck und schĂŒtzen unsere Arterien vor Ablagerungen.

Wo kann man Aroniabeeren kaufen und in welchen Formen?

Aroniabeeren gibt es zunĂ€chst einmal in getrockneter Form im Bio-Markt und natĂŒrlich im Internet zu kaufen. Manchmal werden die Beeren auch getrocknet und gemahlen. Sie eignen sich dann als ideale Zutat fĂŒr fruchtige Smoothies. Mischt dazu etwa ein bis zwei Teelöffel mit 200 Milliliter Wasser und gebt frisches sĂŒĂŸes Obst dazu. Kurz mixen und fertig ist der leckere Smoothie mit extra viel Vitamin C, Mineralstoffen und Flavonoide.

Aroniasaft gibt es ebenfalls zu kaufen und hat den Vorteil, dass die Wirkstoffe dann besonders schnell ins Blut ĂŒbergehen. Achtet aber bei Aronia-Saft darauf, dass es sich um Direktsaft ohne irgendwelche ZusĂ€tze wie Wasser oder Zucker (Glucose) handelt.

Es gibt die Beeren natĂŒrlich auch in ihrer ganz natĂŒrlichen Form zu kaufen und sie können auch so gegessen werden. Euer Bio-Markt wird die unverarbeiteten Beeren sicherlich im Angebot haben.

Allgemein gilt: Bei allen Aroniaprodukten solltet ihr auf den kontrolliert biologischen Anbau achten, damit ihr euch sicher sein könnt, dass die Beeren keinen Schadstoffen ausgesetzt waren.

Das Fazit zum Thema Aronia-Beeren

Ihr könnt die Beeren sehr leicht in eure tÀgliche ErnÀhrung mit einbringen und euch somit auf einfache Weise ein bisschen besser mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgen. Die positive Wirkung auf euren Körper zeigt sich vor allem in den nutzbringenden Auswirkungen auf unser Herz-Kreislaufsystem und einem allgemein stÀrkerem Immunsystem wegen der hohen Konzentration an Flavonoide.