Was sind Chia-Samen?

Sie stammen ursprünglich aus Mittel- und Südamerika und waren unter den Maya kleine Wunderperlen: die Chia-Samen. Mittlerweile hat auch die westliche Welt dieses Superfood entdeckt.

Die kleinen Wunderkörner sind sehr gesund.
Die kleinen Wunderkörner sind sehr gesund.

Warum Superfood?

Die kleinen Samen sind gerade mal einen Millimeter gro√ü und haben proportional zu ihrem Volumen einen wahnsinnig hohen Anteil an N√§hrstoffen. Sie enthalten durchschnittlich doppelt so viel Eiwei√ü wie andere Samen- oder Getreidearten und haben ein gutes Verh√§ltnis von Omega 3- zu Omega 6-Fetts√§uren. Ihr Calcium-Gehalt √ľbertrifft den von beispielweise Milch um das F√ľnffache - obwohl der Volksmund immer sagt, dass Milch unser Haupt-Calcium-Lieferant sei. Das ist falsch. Wir Veganer wissen das und k√∂nnen beruhigt auf tierische Milch verzichten. T√§glich maximal zwei Essl√∂ffel Chia-Samen reichen v√∂llig aus. Denn zudem liefern die kleinen Wunderk√∂rner das Spurenelement Bor, das die Calcium-Aufnahme im K√∂rper unterst√ľtzt.
Der Kalium-Anteil in Chia-Samen ist doppelt so hoch wie in Bananen und auch in puncto Eisen sind sie dreimal ergiebiger als Spinat. Mit einer dreifachen Menge an Antioxidantien stossen Chia-Samen sogar Heidelbeeren vom Gesundheitsthron. Und im Gegensatz zu Leinsamen sind sie zudem deutlich l√§nger haltbar und eignen sich deshalb als Nahrungsmittel f√ľr den Vorrat. Chia-Samen lassen sich problemlos vier bis f√ľnf Jahre lang aufbewahren ohne ihren N√§hrstoffgehalt, ihren Geschmack oder ihren Geruch einzub√ľ√üen.

Chia-Samen sind sehr lange haltbar.
Chia-Samen sind sehr lange haltbar.

F√ľr Sportler, aber auch gesundheitlich Geschw√§chte

Wer morgens seinem Smoothie ein paar Chia-Samen unterr√ľhrt, wird noch mehr Energie daraus ziehen k√∂nnen als sowieso schon. Und auch die Verdauung wird durch die Chia-Samen noch besser reguliert. Als Teil einer Mahlzeit wirken sie sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus. Indem sie eine Barriere zwischen den aufgenommenen Kohlenhydraten und den Verdauungsenzymen schaffen, wird die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker verlangsamt. Die Energie aus der Nahrung wird dadurch langsam im K√∂rper freigesetzt und erm√∂glicht eine l√§ngere Ausdauer. Das ist f√ľr Sportler, aber auch Diabetiker von Relevanz. So tun Chia-Samen nicht nur gesundheitlich Angeschlagenen gut, sondern auch denen, die sich fit halten und Fitness betreiben. Sie sind sozusagen f√ľr alle Menschen geeignet. Gerade Sportler profitieren von dem Wasserspeicher der Chia-Samen. Sie saugen Wasser n√§mlich auf und vergr√∂√üern sich so auf das fast zehnfache ihres urspr√ľnglichen Volumens. Das ist auch der Grund, warum sie die Verdauung gut regulieren. Sie reinigen quasi aufgrund ihrer Gr√∂√üe den Darm, indem sie einfach hindurchgleiten und wieder ausgeschieden werden.

Folgende Beschwerden können sie lindern:

  • Glutenunvertr√§glichkeit
  • Sodbrennen
  • Cholesterinspiegel
  • Reizdarm
  • Gelenkschmerzen
  • Schilddr√ľsenerkrankung

Ein Rezepttipp:

Wir m√∂gen vor allem zum Fr√ľhst√ľck den Chia-Pudding.

Chia Samen kaufen

Chia Samen könnt ihr im gut sortierten Reformhaus, Bio- bzw. Naturkostladen kaufen oder im Internet bestellen. Bei Letzterem ist die Auswahl oftmals größer, achtet jedoch beim Kauf auf Bio-Qualität und kontrollierten Bio-Anbau.

Fragen?

Bei Fragen schreibt uns einfach eine E-Mail.