Was sind Goji-Beeren?

Wir gliedern unseren Text in drei Abschnitte. Erstens gehen wir auf die Herkunft und den gesundheitlichen Nutzen der Goji-Beeren ein - erzählen euch alles über die Wirkungsweise und inwieweit ihr davon profitieren könnt. Zweitens zeigen wir euch, wie ihr Goji-Beeren überhaupt verwenden könnt. Aber jetzt lest erst einmal selbst, was Goji-Beeren eigentlich sind.

Goji-Beeren. Der Shooting-Star unter den Superfoods
Goji-Beeren. Der Shooting-Star unter den Superfoods

Goji-Beeren - der Jungbrunnen?

Es ist wirklich so. Die Goji-Beere, auch Bocksdornfrucht genannt, kann den Alterungsprozess durch ihre zellsch├╝tzenden Eigenschaften. "Sie schenkt ein langes Leben", hei├čt es in ihrem Herkunftsland China. Auch in der Mongolei kommt die Frucht vor, die bei uns vor allem getrocknet oder in Kapseln erh├Ąltlich ist. Frisch ist es eigentlich unm├Âglich an die Beeren heranzukommen. Das liegt auch daran, dass die westliche Welt die Bocksdornfrucht erst vor kurzem f├╝r sich entdeckt hat - in Asien ist sie schon seit 6000 bekannt und "im Einsatz".

Die Inhaltsstoffe sagen alles ├╝ber ihre Wirkung aus. Wir haben zwei Beispiele herausgesucht, die verdeutlichen, was die kleine Wunderbeere alles kann. Das in ihr enthaltene Carotinoid f├Ârdert beispielsweise die Durchblutung der Augen, was die Sehkraft unterst├╝tzt. Und die Polysaccharide sind sogenannte bioaktive Molek├╝le, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken und jenes st├Ąrken. Polysaccharide steigern bei einer geringen Einnahme der Beeren die Anzahl der wei├čen Blutk├Ârperchen und machen sie aktiver - daf├╝r reichen schon wenige Gojis am Tag. Dar├╝ber hinaus sind Polysaccharide komplexe Kohlenhydrate, die die Immunabwehr verbessern. Sie aktivieren auch die T-Lymphozyten - das sind spezialisierte Abwehrzellen, die unter anderem auch bei Krebs und anderen Viren wirken und arbeiten. Sind diese Zellen gut in Schuss, hat das selbsterkl├Ąrend einen positiven Effekt auf den ganzen Organismus. Obendrein regulieren Polysaccharide eine effektive Verdauung und tragen zur Entgiftung bei. Weiter k├Ânnen die Beeren nicht nur den Blutdruck senken, sondern die Inhaltsstoffe stoppen auch sogenannte Amyloid-Peptide, die unter anderem f├╝r Alzheimer verantwortlich sind.

21 Spurenelemente, 19 Aminos├Ąuren, Vitamine und Mineralstoffe erg├Ąnzen die Inhaltsstoffe und machen die Goji-Beere im wahrsten Sinne des Wortes zu einem Allrounder, der unseren gesamten K├Ârper bereichert. Sie enthalten mehr Vitamin C als Orangen und beachtliche Mengen Vitamin A - und Vitamin E, das sonst in Fr├╝chten kaum vorkommt. Dar├╝ber hinaus sind Goji-Beeren besonders reich an Eiwei├č, blutbildendem Eisen, Vitamin B1 und Ballaststoffen. Denn auch bei Sportlern sorgt die Bocksdornfrucht f├╝r eine Leistungssteigerung der Muskeln und der Ausdauer! Gestressten Menschen sei ebenfalls geraten, t├Ąglich ein paar der kleinen roten Beeren zu essen.

Goji-Beeren k├Ânnen auch bei folgenden Krankheiten helfen:

  • Asthma
  • Allergien
  • Krebs
  • chronischen Schmerzen
  • Arthrose

Inhaltsstoffe:

Inhaltsstoff Menge pro 100 Gramm
Kalorien 346
Eiwei├č 12 Gramm
Fett 5 Gramm
Kohlenhydrate 55 Gramm
Ballaststoffe 11 Gramm

Wie k├Ânnt ihr die Wunderbeeren zu euch nehmen?

Entweder ihr esst sie pur zwischendurch, oder gebt sie in euer M├╝sli. Sie erg├Ąnzen den K├Ârnerbrei genauso wie Salate, Joghurt oder Quark. Und wie ihr seht, schmecken Goji-Beeren nicht nur gut, sondern sind wahre Wundermittel. Probiert sie unbedingt aus, ihr werdet es nicht bereuen! Experten empfehlen t├Ąglich eine Handvoll zu essen.

Fragen?

Schickt uns gerne eure Fragen per E-Mail, wir antworten so schnell wir k├Ânnen! :-)