Vegane Paprika-Pfanne "Satarasch"

Ihr habt noch viele Paprikaschoten im Haus und wollt sie zügig aufbrauchen? Dann haben wir ein super Schnellgericht für euch: Satarasch. Dafür benötigt ihr eigentlich nur Zutaten, die ihr sicherlich in eurer Küche habt.

Ihr braucht:

MENGE ZUTAT
2-3 Paprikaschoten
2 Zwiebeln
2 Essl├Âffel Mehl
ein wenig Zitronensaft
3 Essl├Âffel Tomatenmark
nach Geschmack Paprikamark (optional)
nach Geschmack Gem├╝sebr├╝he
nach Geschmack Salz/Pfeffer
f├╝r eine gewisse Sch├Ąrfe Chili (optional)
1 Zehe Knoblauch

So geht's:

  1. Paprika waschen und in Streifen schneiden, Zwiebeln sch├Ąlen und w├╝rfeln.
  2. Zwiebelw├╝rfel im Topf scharf anbraten, Paprika hinzugeben und mit and├╝nsten - etwa 5 Minuten.
  3. Mit ein wenig Mehl best├Ąuben, verr├╝hren und das Tomatenmark hinzuf├╝gen.
  4. Alles weiter anbraten und dann mit Wasser oder Br├╝he aufgie├čen. Dabei kommt es auf die Menge und Gr├Â├če eurer Paprika an. Nicht zu viel Wasser, es soll eine s├Ąmige So├če entstehen. Bei drei Paprika reicht ein Glas Wasser/Br├╝he.
  5. Alles 10 Minuten k├Âcheln lassen und dann final abschmecken.
  6. GENIE├čEN! :-)

Tipps:

Wir servieren als Beilage eigentlich immer Salzkartoffeln, aber ihr k├Ânnt beispielsweise auch ein Baguettebrot nehmen - passt auch super. Ihr k├Ânnt euer Satarasch ├╝brigens noch mit veganer Schlagcreme verfeinern, wenn ihr nicht so auf Kalorien achtet. ;-) Da bietet sich Schlagfix von Leha an.