Würziges Grillgemüse

Gemüse vom Grill - das schmeckt immer! Besonders aber an lauen Sommerabenden, wenn wir mit Familie und Freunden zusammensitzen und eine gute Zeit haben. Und das Beste an dem Gericht: Es ist schnell gemacht, abwechslungsreich und richtig lecker!

Lange Rede, kurzer Sinn: Fangen wir einfach fix an.

Ihr braucht:

MENGE ZUTAT
nach Belieben jegliches Gem├╝se, auf das ihr Lust habt
nach Belieben frische Kr├Ąuter (getrocknete gehen aber auch)
nach Geschmack Knoblauch
nach Geschmack Salz und Pfeffer
je nach Menge Oliven├Âl, das man erhitzen darf
nach Bedarf etwas Chili

Wir haben auf unserem Bild braune Champignons, Paprika, Cocktailtomaten, Zucchini, Auberginen und Lauchzwiebeln zubereitet. An frischen Kr├Ąutern gab es Schnittlauch, Petersilie, Thymian und Bohnenkraut. Getrocknet f├╝gten wir Oregano und Majoran hinzu.

So geht's:

  1. Ihr schneidet eurer Gem├╝se in gleich gro├če St├╝cke - entweder mundgerecht oder grober.
  2. Dann gebt ihr alles in eine Sch├╝ssel und sch├╝ttet je nach Menge etwas Oliven├Âl hinzu. Wichtig ist, dass ihr kein kaltgepresstes ├ľl verwendet, sondern eins, das ihr hoch erhitzen k├Ânnt. Statt Oliven├Âl k├Ânnt ihr auch auf Erdnuss├Âl zur├╝ckgreifen.
  3. Kr├Ąuter und Knoblauch hacken und hinzugeben.
  4. W├╝rzen mit Salz und Pfeffer, ggfs. Chili.
  5. Alles in einer Sch├╝ssel vermengen und 20 Minuten durchziehen lassen.
  6. Der Grill sollte derweil angeheizt sein, 180 - 200 Grad, direkte Hitze.
  7. Das Gem├╝se auf eine Grillschale legen und hin und wieder umdrehen.
  8. Nach etwa 15 Minuten ist das Gem├╝se durch.
  9. Servieren und GENIE├čEN!

Tipps:

Achtet wirklich darauf, dass ihr ├ľl verwendet, das ihr hoch erhitzen k├Ânnt. Das k├Ânnte sonst gesundheitssch├Ądlich sein. Dieses Olivenöl könnt ihr nehmen. Oder ihr greift generell auf andere Sorten zur├╝ck wie Erdnuss- oder Sesamöl.

Da wir m├Âglichst wenig M├╝ll produzieren wollen, pl├Ądieren wir daf├╝r, eine wiederverwertbare Grillschale zu verwenden - keine aus Alu. Wer eine wirklich hitzebest├Ąndige Auflaufform hat, kann diese nutzen - aber vorher ein bisschen testen und nicht direkt ├╝ber die Glut stellen. ;-)