Alles über Quinoa

Quinoa ist im rohen beziehungsweise getrockneten Zustand sehr lange haltbar - am besten in einem Glas aufbewahren.
Quinoa ist im rohen beziehungsweise getrockneten Zustand sehr lange haltbar - am besten in einem Glas aufbewahren.

Quinoa – der Reis aus Südamerika ist nicht ohne Grund ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Die kleinen Körnchen glänzen mit vielen guten Inhaltsstoffen, vor allem pflanzliches Eiweiß, viele Mineralien und alle essentiellen, also lebensnotwendigen, Aminosäuren, darunter auch Lysin, das sonst nur in Fleisch und Fisch in ausreichender Menge vorkommt. Aminosäuren sind sehr wichtig für unseren Stoffwechselvorgang. Die Aminosäuren sind dafür verantwortlich, dass die Nährstoffe, also Fette, Kohlenhydrate, Proteine, Mineralstoffe und Vitamine, im Körper optimal transportiert und gespeichert werden. Das vielseitige Inka-Korn ist ein sogenanntes Pseudogetreide und enthält daher kein Gluten. Diese Eigenschaften machen Quinoa nicht nur zu einem hervorragendem Nahrungsmittel für Allergiker, sondern es ist auch für die vegane Küche ideal.

Was steckt drin?

Wenn ihr Quinoa zubereitet, m├╝sst ihr immer zuerst die Bitterstoffe heraussp├╝len.
Wenn ihr Quinoa zubereitet, m├╝sst ihr immer zuerst die Bitterstoffe heraussp├╝len.

In 100 Gramm Quinoa sind 368 Kilokalorien, 59 Gramm Kohlenhydrate, 6,4 Gramm Fett und beachtliche 12,5 Gramm pflanzliches Eiwei├č enthalten. Diese Eigenschaften machen Quinoa zu einem sehr guten Eiwei├č-Lieferanten. Dies betrifft vor allem Veganer, die wenig gr├╝nes Blattgem├╝se wie zum Beispiel Rosenkohl, Gr├╝nkohl und Wirsing oder auch N├╝sse, H├╝lsenfr├╝chte sowie diverse Sojaprodukte zu sich nehmen. Essentielle Vitamine, Mineralien und N├Ąhrstoffe wie Calcium, Eisen und Vitamin E machen Quinoa dar├╝ber hinaus zu einem reicheren Grundnahrungsmittel als unser heimischer Weizen oder Roggen. Aber Vorsicht: Quinoa enth├Ąlt auch Saponine. Das sind Bitterstoffe, die ihr vor der Zubereitung durch gr├╝ndliches auswaschen weitestgehend entfernen solltet. Wegen der Bitterstoffe raten Ern├Ąhrungsexperten davon ab, Quinoa f├╝r S├Ąuglinge und Kleinkinder bis zwei Jahre zuzubereiten. Ein weiterer sehr guter Eiwei├č-Lieferant ist ├╝brigens Amaranth - seht euch den Artikel an, wenn ihr mehr dar├╝ber erfahren wollt.

Wie bereitet man Quinoa zu?

Quinoa wird ├Ąhnlich wie Reis zubereitet. Ihr solltet aber, wie oben erw├Ąhnt, die kleinen K├Ârnchen vor dem Kochen mit einem sehr engmaschigen Sieb gr├╝ndlich auswaschen. Ist das Sieb zu grobmaschig, werden euch die kleinen K├Ârnchen durchfallen. Als Faustregel gilt: Wenn es beim Auswaschen nicht mehr sch├Ąumt und das Wasser v├Âllig klar bleibt, sind die Bitterstoffe ausgewaschen.

Quinoa ben├Âtigt mehr Wasser als Reis, nehmt f├╝r 150 Gramm Quinoa etwa 450 Milliliter Wasser oder f├╝r mehr Geschmack ÔÇô Gem├╝sebr├╝he. Quinoa sollte zugedeckt bei wenig Hitze etwa 12 Minuten k├Âcheln und danach 10 Minuten aufquellen. Achtet darauf, Quinoa nicht zu lange zu kochen. Die K├Ârnchen werden dadurch schnell zu weich und verlieren ihren Geschmack. Nehmt den Topf beim Aufquellen vom Herd und w├╝rzt den Quinoa mit etwas Salz, Oliven- oder Lein├Âl. Der urspr├╝nglich wei├če Quinoa wird am Ende leicht gelb und glasig sein. Der Geschmack ist nussig.

Rezeptideen mit Quinoa

Wir m├Âgen Quinoa gerne in einer Gem├╝sepfanne mit Tomaten und Ajvar.
Wir m├Âgen Quinoa gerne in einer Gem├╝sepfanne mit Tomaten und Ajvar.

Wenn Reis als Beilage passt, wird auch Quinoa passen. Das leckere Inka-Korn macht aber auch im Salat - entweder gekocht oder ger├Âstet - eine gute Figur. Quinoa kann wie Getreide auch geschrotet und eingeweicht im M├╝sli gegessen werden. Dies ist vor allem bei Menschen mit Glutenintoleranz interessant und eine wunderbare Alternative zu schwer verdaulichen Getreideflocken. Versucht auch mal, Quinoa mit gegartem Brokkoli und gew├╝rfelter Avocado, f├╝llt einen Wrap mit Quinoa und Gem├╝se oder reichert damit Suppen und Gem├╝seeint├Âpfe an.

Quinoa l├Ąsst sich auch kalt als Powersalat zubereiten. Gebt einfach in W├╝rfel geschnittene Cocktail-Tomaten, Fr├╝hlingszwiebeln, eine Salatgurke und ein Dressing aus Oliven- oder Lein├Âl, Pfeffer, Chili, Salz und Kr├Ąutern dazu. Es gibt sehr viele M├Âglichkeiten, mit Quinoa ein leckeres Gericht zu zaubern. Testet es aus und probiert neue Dinge, zum Beispiel unsere leckere Quinoa-Pfanne.

Quinoa kaufen und lagern

Ihr k├Ânnt Quinoa im Bioladen, Reformhaus oder im Internet kaufen.
Ihr k├Ânnt Quinoa im Bioladen, Reformhaus oder im Internet kaufen.

Ihr findet Quinoa auf jeden Fall im Bioladen oder im Reformhaus. Aber auch im Internet kann man Quinoa problemlos kaufen. Quinoa ist im trockenen Zustand ├╝ber ein Jahr haltbar. Der Beh├Ąlter sollte immer gut verschlossen sein, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Sehr gut geeignet sind zum Beispiel Kunststoffdosen, die ihr im Einzelhandel oder Internet kaufen k├Ânnt. Einmachgl├Ąser eignen sich ebenfalls hervorragend zur Lagerung. Diese k├Ânnt ihr auch einfach beschriften.

Gekocht ist Quinoa im K├╝hlschrank einige Tage haltbar

Gekochter Quinoa kann in abgek├╝hltem Zustand in einer Glas- oder Kunststoffschale im K├╝hlschrank problemlos einige Tage gelagert werden. Lasst den Quinoa aber auf jeden Fall erst abk├╝hlen, um Energie beim K├╝hlen zu sparen. Ebenfalls wichtig ist, dass ihr den Quinoa vor Sauerstoff sch├╝tzt. Dadurch wird der Verfall deutlich verlangsamt. Eine Frischhaltefolie oder eine verschlossene Frischhaltebox kann gut verwendet werden, um eine Sauerstoff-Barriere aufzubauen. Alufolie ist zum Abdecken nicht gut geeignet, es werden zu viele Ressourcen der Umwelt verschwendet. Ihr solltet generell auf diese Folie im Haushalt verzichten.