Veganes, fettfreies Mett

Auch wenn wir vegan leben, haben wir manchmal Gelüste oder erinnern uns an ein Essen aus unserer Kindheit, mit dem wir etwas verbinden. Der Drang danach kann dann sehr groß sein, auch wenn es sich um Fleisch handelt. Doch wir wollen keine Tiere töten, also suchen wir uns Ersatzprodukte beziehungsweise -rezepte. Auf dem Speiseplan steht also Mettbrötchen mit Zwiebeln.

Ihr braucht:

MENGE ZUTAT
50 Gramm Reiswaffeln
2 Zwiebeln
50 Gramm Tomatenmark
1-2 TL Salz
1 Messerspitze Pfeffer
200 Milliliter Wasser

Los geht's:

  1. Wasser in eine Sch├╝ssel sch├╝tten und das Tomatenmark darin aufl├Âsen (am besten mit einem Schneebesen).
  2. Die Reiswaffeln zerbr├Âseln und in die Sch├╝ssel mit dem "Tomatenwasser" geben.
  3. Die kleingehackten Zwiebeln unter die Masse r├╝hren und alles mit Salz und Pfeffer w├╝rzen. Ihr k├Ânnt f├╝r die W├╝rzung auch Hefeflocken verwenden.
  4. Dann ab aufs Brot mit der Masse und GENIE├čEN - Mettbr├Âtchen komplett vegan und fettfrei!

Fragen?

Dann schicke uns einfach eine E-Mail oder kommentiere unten. :-)